Kinderkrippe RasselChischte – Auf einen Blick

Anerkannt und erfahren

Die RasselChischte ist eine vom Schweizerischen Krippenverband (http://www.kitas.ch/) offiziell anerkannte private Kinderkrippe in Zürich Wiedikon. Wir besitzen eine Betriebsbewilligung des Sozialdepartements. Die RasselChischte nahm ihren Betrieb am 1. September 1997 auf. Bis zum Sommer 2006 war sie an der Schöntalstrasse 27 untergebracht. Seit August 2006 ist sie gegenüber an der Werdgartengasse 3+4 in Zürich (Nähe Stauffacher/Bahnhof Wiedikon).

Die Kinder

Die Kinderkrippe RasselChischte nimmt Kinder im Alter von 8 Wochen bis zum Kindergarteneintritt auf. Sie werden in einer altersgemischten Gruppen mit maximal elf Kindern und in einer Grossgruppe (Maximum 15 Kinder ab zwei Jahren) betreut.

Die Betreuung

Betreut werden die Kinder von ausgebildeten Kleinkinderzieherinnen sowie von Lehrfrauen und PraktikantInnen. Ausgebildete Krippenleiterinnen sind für den Gesamtbetrieb der RasselChischte verantwortlich.

Fabelhaft vorteilhaft

Breites Angebot: Die Kinderkrippe ist Teil des umfassenden RasselChischte-Angebots für familienexterne Kinderbetreuung. Wenn die Kinder ins Kindergartenalter kommen, können sie innerhalb der RasselChischte von der Krippe in den Kindergarten wechseln.
Lange Öffnungszeiten: Die RasselChischte ist von 7.15 bis 18.30 Uhr geöffnet.
Kurze Betriebsferien: Die RasselChischte ist, abgesehen von den üblichen Feiertagen, während zweier Wochen im Sommer geschlossen.

Ruhig und zentral: Die RasselChischte ist im Parterre der Werdgartengasse 3+4 untergebracht. Zu den grosszügigen und hellen Räumen gehört ein Garten, das Haus liegt an einer ruhigen Quartierstrasse, öffentliche Verkehrsmittel sind nur wenige Gehminuten entfernt (Haltestellen: Stauffacher, Werd, Bahnhof Wiedikon, Börse).

Schrebergarten: In unserem eigenen Schrebergarten im Friesenberg erleben die Kinder ganzjährig hautnah den Kreislauf der Natur.

Unser Schrebergarten

In der Hauptsaison besuchen wir mit den älteren Kindern jede Woche den Schrebergarten und verbringen dort Zeit mit den verschiedensten Aktivitäten.

Die Eltern

Grundsätzlich wirken die Eltern nicht am Betrieb der Kinderkrippe mit. Die RasselChischte legt allerdings grossen Wert auf einen guten und offenen Kontakt zwischen ErzieherInnen und Eltern. Dieser findet über den Alltag hinaus an regelmässigen Elterngesprächen statt. Ein Engagement im Trägerverein ist natürlich jederzeit willkommen.